Donnerstag, den 04. Juli 2019

8 Qualitätskriterien für Berufskleidung

Fürs Team mal eben schnell und günstig Arbeitskleidung kaufen? Besser mit Sorgfalt und Bedacht wählen. Denn wer billig kauft, kauft im Zweifelsfall zweimal – und zahlt drauf. Wir haben Ihnen acht Merkmale zusammengestellt, auf die Sie bei der Anschaffung der Berufskleidung Ihres Teams achten sollten.

Qualität von Berufskleidung, DBL

  1. Geeignetes Material: Hochwertiges Gewebe ist die Basis. Es entscheidet darüber, wie komfortabel sich die Berufskleidung trägt, wie langlebig sie ist und wie sich die Optik nach vielen Wäschen entwickelt. Tipp: Hier weisen Mischgewebe prinzipiell funktionelle Vorteile auf.

  2. Gute Passform: Berufskleidung muss in jeder Größe gut sitzen. Hier sollte für jeden Mitarbeiter die Kleidung in seiner individuellen Größe lieferbar sein. Achten Sie bei der Auswahl der Kollektion auf ein breites Größenspektrum.

  3. Präzise Verarbeitung: Werfen Sie einen Blick auf Nähte, Taschen und Knöpfe. So sollten z.B. Nähte mindestens doppelt, besser noch dreifach verarbeitet sein. Und Taschen so verstärkt, dass sie nicht schnell ausreißen.

  4. Funktionale Details: Funktionelle Details unterstützen Mitarbeiter bei ihrer Tätigkeit. Achten Sie z.B. auf zahlreiche Taschen zum Verstauen von Werkzeugen etc., verlängerte Rücken, um die Nieren warmzuhalten oder verdeckte Metallteile, um Werkstücke vor Kratzer zu schützen.

  5. Hochwertige Zutaten: Haltbar, leicht zu bedienen und natürlich waschbar – das gilt für die „Zutaten“ von Berufskleidung. Etwa für Schnallen, Knöpfe und Reißverschlüsse. Hier darf bei den täglichen Einsatzbedingungen und bei der Pflege nichts klemmen, rosten, schmelzen oder einlaufen.

  6. Reparaturfreundlichkeit: Um Kosten und Aufwand zu minimieren, sollten Sie schon bei der Auswahl der Bekleidung auf die Reparaturfreudigkeit der Teile achten. Gut geplante Kollektionen sind so gestaltet, dass manuelle Reparaturen schnell und einfach durchgeführt werden können.

  7. Waschbarkeit: Berufskleidung verschmutzt oft stark. Achten Sie darauf, dass sie bei mindestens 60 Grad Celsius waschbar ist. Besser noch ist der Hinweis auf Industriewäschetauglichkeit nach EN ISO 15797. Denn diese Artikel sind speziell auf ihre Tauglichkeit für industrielle Waschverfahren getestet.

  8. Nachbestellmöglichkeit: Achten Sie auch auf die Nachkaufmöglichkeit. Denn Berufskleidung verschleißt, neue Mitarbeiter müssen eingekleidet werden. Ihr Lieferant sollte für die von Ihnen gewählte Kollektion entsprechende Nachkaufmöglichkeit von mindestens drei, besser fünf bis 10 Jahren zusichern.

Im DBL-Mietservice beraten wir Sie gerne zur Auswahl der passenden Berufs- und Schutzkleidung und nehmen Ihnen den gesamten organisatorischen Aufwand rund um die Ausstattung Ihres Teams ab. Kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie gerne.

Was Sie auch interessieren könnte

Ludger Schikarski

Ludger Schikarski

Leiter Pressestelle
tel: +49 2131 12566 12
ludger.schikarski(at)dbl.de

Tanja Thaller

Tanja Thaller

Projektmanagement
tel: + 49 2131 12566 16
tanja.thaller(at)dbl.de

Service-Mail Stangelmayer

 

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns:

info[at]dbl-stangelmayer.de

Wir rufen Sie gerne zurück!

Rückrufformular

Bitte geben Sie für den Rückruf Ihre Daten ein.
   
   

Sie möchten tiefer einsteigen?
Hier erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die
Welt der Miettextilien sowie die Textilservice Stangelmayer GmbH und den DBL-Verbund.